Call for Papers ANSE Journal 06/01: History of Supervision

Die Association of National Organisations for Supervision in Europe (ANSE) publiziert ein Online Journal* zu Themen im Bereich Coaching, Supervision und Organisationsberatung.


Interessante Beiträge von Fachleuten aus Mitgliederländern fördern den interkulturellen fachlichen Austausch. Sie sind herzlich eingeladen, einen Artikel zur nächsten Ausgabe beizutragen. Bei Interesse melden Sie sich bitte beim National Editor für die Schweiz Hans-Ueli Schlumpf (hans-ueli.schlumpf[at]bso.ch) für mehr Informationen.



Das Thema für die Ausgabe 01/2022 (Frühsommer 2022) ist:

History of Supervision & The Impact of History on Supervision


Diese Ausgabe möchte verschiedene geschichtliche Bögen spannen:

  • woraus die Beratungsform Supervision hervorgegangen ist und wie sie sich entwickelt hat;
  • über die Entstehung und Entwicklung von nationalen Verbänden und der ANSE;
  • über die Auswirkungen geschichtsträchtiger Ereignisse auf Supervision.


Themenfelder können sein:

  • Wurzeln und Entwicklung von Supervision, bzw. unterschiedliche Richtungen
  • Entwicklung von Beratungsformaten und Methoden
  • Entwicklung von Supervision in verschiedenen Anwendungsfeldern
  • Auswirkungen bedeutsamer geschichtlicher Ereignisse auf Supervision
  • Geschichte über die (oder Geschichten aus der) Entwicklung des bso
  • Arbeit mit Zeitgeschichte bzw. mit Geschichten als Methode in der Supervision

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag. Die Einreichungsfrist läuft bis zum 31. März 2022.




* Online Journal nur in englischer Sprache verfügbar; über diesen Link erhalten Sie gratis Zugang zu früheren Ausgaben: www.professioneelbegeleiden.nl/anse